FxPro | Erfahrungen & Test

FxPro gehört zu den bekanntesten Forex-Brokern in Deutschland und darüber hinaus. Marketingaktivitäten in der Formel 1 und anderen Rennsportklassen ebenso wie in der englischen Premier League sind ein Grund dafür. Zudem hat dieser Broker jedoch auch bereits verschiedene Auszeichnungen erhalten und bietet ein enorm vielfältiges Angebot. Dazu zählen eine leicht zu bedienende Webtrading-Plattform, die Metatrader-Plattform sowie ein ECN-Konto mit einer eigenen Plattform für Profi-Trader. Zudem sind die Spreads relativ niedrig und Kunden erhalten ausführliche Nachrichten zu allen wichtigen Märkten.

Forex Broker Vorschau

Verschiedene Trading-Plattformen

Bei FxPro gibt es zum einen den Webtrader. Dieser Client funktioniert im Browser, zusätzliche Software muss nicht heruntergeladen werden. Gerade dann, wenn man von unterschiedlichen Computern aus handeln möchte, ist das ein wichtiger Vorteil. Beim Metatrader ist die Installation der entsprechenden Software nötig. Diese Plattform ist die am häufigsten genutzte Variante, die für Trader ebenso leicht zu verstehen wie zu bedienen ist. Der Handel über mobile Endgeräte ist ebenfalls möglich. Dazu werden verschiedene Apps und Plattformen für unterschiedliche Geräte angeboten.

Einfaches Demokonto, viele Einzahlungsvarianten

Anders als bei den meisten anderen Anbietern muss man sich bei FxPro nicht registrieren, um mit einem Demokonto zu handeln. Allerdings werden dabei Gewinne und Verluste nicht gespeichert. Wer von dieser Funktion profitieren will, muss sich doch anmelden.

FxPro bietet eine ganze Reihe von Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten. Einzahlungen sind nicht nur in Euro, sondern auch in anderen Währungen möglich, so dass keine Wechselgebühren anfallen. Einzahlungen können per Kreditkarte, Banküberweisung, Paypal, Neteller oder Skrill vorgenommen werden, Support dazu ist an fünf Tagen in der Woche rund um die Uhr erreichbar.

ECN-Konto und Cash-Rabatt-Programm

Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern bietet FxPro Profis ein so genanntes ECN-Konto an. Unter der Bezeichnung cTrader profitiert man bei dieser Variante von besonders niedrigen Pips als Spread. Ein weiterer Vorteil ist das Cashback-Programm. Im Prinzip ist dieses Rabattprogramm bei FxPro sehr einfach aufgebaut: Je größer die Umsätze im Handel sind, desto höher ist der Rabatt. Selbst bei relativ niedrigen Umsätzen werden bereits Rabatte angeboten, die es bei manchen anderen Anbietern bei solch geringen Umsätzen gar nicht gibt.

Fazit

Alles in allem bietet FxPro ein sehr umfangreiches Angebot, sowohl für Einsteiger als auch für Profis. Die Mindesteinzahlung auf das eigene Konto liegt zwar vergleichsweise hoch, allerdings ist diese Schwelle vor allem für Anfänger im Bereich Forex-Trading von Bedeutung. Fortgeschrittene Trader hingegen profitieren von den umfangreichen Leistungen sowie von der Möglichkeit, mit einem ECN-Konto zu handeln und dabei besonders niedrige Spreads zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar