GKFX | Erfahrungen & Test

GKFX Financial Services Ltd. wurde im Jahr 2008 konzipiert und in 2009 gegründet. GKFX wird dabei von der FSA reguliert. Die Kundengelder werden dabei segregiert von dem Geschäftsvermögen geführt. Seit Ende 2011 ist GKFX auch auf dem deutschen Markt aktiv.

Forex Broker Vorschau

Handelsinstrumente und Handelsumgebung

GKFX stellt seinen Kunden für den Handel – von über 600 Finanzinstrumenten, davon alleine über 100 Währungspaare – die Metatrader Plattform zur Verfügung. Ebenfalls stehen Handelsplattformen für den mobilen Handel bereit, diese funktionieren für das Android-Betriebssystem und für das iPhone, sowie das iPad. Für den MetaTrader gibt es noch die Zusatzplattform MYFX. Diese ermöglicht das One-Klick-Trading, das Abspeichern eines Tradingprofils und weitere Vorteile.

Kundenservices und Support

GKFX ist ein globales Brokerhaus mit mittlerweile mehr als 28 Niederlassungen weltweit. Kunden des Brokers genießen den Vorteil einer lokalen Betreuung mit einer Niederlassung in Deutschland (Frankfurt am Main). Der direkte Kundenkontakt und ein erstklassiger Support stehen bei diesem Finanzdienstleister im Vordergrund. Um die Profitabilität der Kunden zu steigern, stellt GKFX seinen Kunden kostenfrei den unabhängigen Analysenservice Trading Central zur Verfügung. Hier erhalten Kunden exklusive Trading-Ideen, mit beinahe stündlichen Updates von Profitradern aus London, wie man sich in diversen Märkten positionieren sollte.

Kontotypen und Einzahlungswege

Bei GKFX haben alle Kunden grundsätzlich keine Mindesteinzahlung. Neben einem Privatkonto besteht auch die Möglichkeit ein Firmenkonto zu eröffnen. Alle Kunden steht dabei Trading Central kostenfrei zur Verfügung. Einzahlungen sind per klassischer Banküberweisung, Kredit- und EC-Karteneinzahlung, sowie die Online-Zahlungsmethoden Moneybookers, Web Money, Cash U, Sofortüberweisung.de und iDeal möglich.

Konditionen

Bei GKFX fallen keine Kommissionen, Gebühren oder Provisionen an. Die Spreads sind fix, ohne jegliche Spreadausweitung. Der Hebel beträgt 1:400, sodass die Marginleistungen entsprechend gering sind. Alle Aktientitel (über 500) sind ohne Kommissionen handelbar. Im Hedge (gleichzeitiges Eingehen einer long- und short-Position im selben Basiswert) hebt sich dabei die Marginhinterlegung komplett auf.

Highlights

Das Highlight des Brokers sind neben fixen Spreads, unabhängig von der Volatilität und der Handelszeit, die Auszeichnung im Jahr 2011, für die schnellste Orderausführungsqualität. Weitere Merkmale dieses Brokers sind geringe Stop-Abstände, welche ein flexibles Trading ermöglichen.

  • Sofortige Ausführung (STP-Broker)
  • Keine Restriktionen bei Expert Advisors
  • Kontowährung in Euro, Pfund oder Dollar möglich
  • Fixe Spreads in jeder Marktlage
  • Geringe Finanzierungskosten
  • Best Execution Broker 2011
  • Einlagensicherung pro Kunde 50.000 GBP (ca. 60.000 €)
  • Bonus von bis zu 5000 EUR auf die Ersteinzahlung
  • Live-Online Seminare (Webinare) zum Thema automatisierter Handel und Trading-Grundlagen

Schreibe einen Kommentar