Forex Broker Vergleich | Broker im Test

Um am Forex Markt traden zu können bieten sog. Forex Broker Handelsplattformen an mit denen Sie aktiv am Trading teilnehmen können. Wir stellen Ihnen hier einige der bekanntesten Broker vor und vergleichen diese anhand wichtiger Kennzahlen.

Welche Kennzahlen sollte ich vergleichen?

Depot: Um ein Echtgeldkonto zu eröffnen ist eine Mindesteinzahlung erforderlich.
Margin: Eine Art Sicherheitsleistung zur Mindestkapitaldeckung.
Hebel: Ein Hebel ermöglicht mit überschaubarem Einsatz große Beträge zu handeln.
Bonus: Das ist eine mögliche Rückvergütung je nach Höhe der eingezahlten Summe.
Sprache: Wir legen bei unserem Vergleich wert auf Broker mit deutschem Support.

Testergebnisse und Broker Vergleich

BrokerDepotGüterOptionenGewinn/Verl.DETestLink
ab 100€Aktien: 26
Devis.: 14
Indize.: 25
Rohst.: 7
 High/Low
 Boundary
 One Touch
Gewinn: 89%
Verlustab.: 80%
mehrAnbieter
BrokerDepot €/$MarginHebelBonusSpracheLinks
min. 1002,00 %1:50bis 7.000 €TestAnbieter
BrokerDepot €/$MarginHebelBonusSpracheLinks
min. 2000,50 %1:200kein BonusTestAnbieter
min. 1000,50 %1:200bis 2.000 €TestAnbieter
min. 1000,50 %1:200bis 1.200 €TestAnbieter
min. 250,50 %1:200bis 1.000 $TestAnbieter
min. 50,20 %1:888bis 2.000 $TestAnbieter

Anmerkung: Es gibt natürlich noch viel mehr Broker, allerdings soll dieser Überblick nicht zu unübersichtlich werden. Weitere Broker mit detailierten Infos finden Sie auch hier.

Welcher Broker ist der richtige für mich?

Wenn Sie mit dem Devisenhandel beginnen möchten brauchen Sie einen verlässlichen Partner an Ihrer Seite. Bevor Sie sich für einen Broker entscheiden ist es ratsam vorab unsere Tests zu lesen. Auf diesen zusätzlichen Seiten erhalten Sie detailiertere Informationen über den jeweiligen Broker.

Detailerte Infos über Broker auf dem Devisenmarkt

Die sehr junge Branche des Forex Tradings für Privatanleger, verzeichnet seit ihrer Entstehung vor gut 10 Jahren ein mehr als nur rasantes Wachstum. Denn immer Privatanleger wollen es den institutionellen Anlegern gleichtun und mit Hilfe professioneller Trading-Software von den Bewegungen der Währungen durch geschicktes Kaufen und Verkaufen profitieren. Da diese Form des Handels hohe Ansprüche an die Aktualität der Kurse und die zeitnahe Ausführung von Aufträgen stellt, haben sich spezielle Broker am Markt etabliert, die diesen Anforderungen gerecht werden können. Um ihren Kunden einen reibungslosen und zeitnahen Handel in Echtzeit zu gewährleisten, stellen quasi sämtliche Forex Broker ihren Kunden eine spezielle Software kostenlos zur Verfügung, mit deren Hilfe Forex Trades in Echtzeit durchgeführt werden können.

Seminare und Trainingsunterlagen

Um ihren Kunden den Umgang mit der Software und dem Handel mit Forex Kontrakten an sich zu erleichtern, bieten viele Forex Broker zusätzliche Seminare über das Internet an, an denen Kunden meist kostenlos teilnehmen können, oder auch Seminare mit physischer Präsenz gegen eine entsprechende Teilnahmegebühr an. Darüber hinaus treten viele Forex Broker zusätzlich als Market Maker in Erscheinung. Market Maker berechnen in Eigenregie Kurse aus, die für die jeweiligen Transaktionen als Referenzwerte dienen. In der Regel stimmen die Kurse von Market Makern mit denen von anderen Kursstellern im Großen und Ganzen überein.

Umfangreicher Vergleich vor der Wahl des Brokers

Um als Privatanleger den richtigen Forex Broker ausmachen zu können, bedarf es in der Regel einer umfangreichen Recherche, da die Zahl der Forex Broker bis dato zu einer signifikanten Größe angewachsen ist. Die wichtigsten Kriterien sollten hierbei zum einen in der Qualität und Benutzerfreundlichkeit der jeweiligen Tradingsoftware liegen und zum anderen in der Ausgestaltung der Zins- und Gebührenstruktur. Da Privatanleger beim Handel mit Forex Kontrakten nicht die gesamte Summe hinterlegen brauchen, sondern lediglich einen geringen Prozentsatz (Margin), muss der Anleger für den Restbetrag Zinsen zahlen, sofern er eine Longposition eingegangen ist.

SONY DSC

Insbesondere in den letzten Jahren drängten sehr viele Broker auf den Markt, darunter auch solche, die ausschließlich im Internet agieren und somit dem Interessenten die Möglichkeit bieten, den Forex-Handel bequem und flexibel an jedem beliebigen Ort durchführen zu können. Um einen zuverlässigen und leistungsfähigen Forex Broker zu finden, der zudem den individuellen Bedürfnissen auf eine optimale Weise entspricht, ist ein Broker Vergleich sehr lohnenswert. Neben günstigen Konditionen sollte ein solcher Forex Broker darüber hinaus durch einen hervorragenden Service überzeugen. Insbesondere für Einsteiger ist es sehr wichtig, dass der entsprechende Anbieter genügend Mittel zur Verfügung stellt, sich in die Materie zu vertiefen, darunter fallen beispielsweise spezielle Demo-Konten, die das Ausprobieren des Forex Tradings ohne jegliches finanzielles Risiko ermöglichen und den Anwender mit der speziellen Funktionsweise der jeweiligen Handelsplattform vertraut machen. Ein guter Forex Broker bietet seinen Kunden diesen Service kostenlos an. Zudem sollte die Mindesteinzahlung berücksichtigt werden. Die Regelungen bezüglich der Mindesteinzahlung sind von Broker zu Broker verschieden, in der Regel variiert die Höhe des Betrags zwischen 50 und 1000 US-Dollar. Auch hinsichtlich der Währungsvielfalt bestehen zwischen den einzelnen Forex Brokern teilweise sehr starke Unterschiede. So gibt es Forex Broker, die 30 verschiedene Währungen in ihrem Angebot führen und solche, die beispielsweise 150 Währungen im Repertoire haben. Grundsätzlich sollten jene Forex Broker bevorzugt werden, die dem Interessenten die meisten Währungen anbieten. Die meisten Forex Broker stellen ihre Dienste über das Internet zur Verfügung. Des Weiteren existieren Forex-Plattformen, die als Programm auf dem Computer installiert werden. Seltener gibt es die Forex-Plattformen auch als mobile Anwendung.

Gebühren der Forex Broker

Die meisten Forex Broker verlangen von ihren Tradern weder eine Provision noch eine Transaktionsgebühr. Ihren Gewinn erzielen die Forex Broker aus dem so genannten Spread. Als Spread wird die Differenz aus den Verkaufs- und Ankaufskursen bezeichnet. Es gibt Forex Broker, bei denen der Spread festgesetzt ist und z. B. immer die gleiche Anzahl an „pips“ ausmacht, bei anderen Brokern ist der Spread wiederum der jeweiligen Marktsituation angepasst und daher variabel.

Video zum Thema Devisen

Sehr interessantes Video zum Thema Devisen. Es geht um den sogenannten Krieg der Währungen zwischen Weltmarktführern, der in diesem Beitrag des ZDF sehr anschaulich erklärt wird.

Weiterführende Informationen
https://www.forex-einstieg.de/glossar/hebelwirkung/
https://www.forex-einstieg.de/glossar/margin/