SAP glänzt mit Rekordumsatz

Der Softwareriese SAP begeistert durch hohe Gewinne, trotz weltweiter Krise verbucht das Unternehmen Rekordumsätze. Die Entwicklung im zweiten Quartal ist überaus positiv.

Dazu beigetragen haben unter anderem günstige Wechselkurse und die Übernahme eines Unternehmens in der Cloudentwicklung. Die Börsenexperten haben bei weitem weniger Absatzzahlen erwartet als jetzt bekannt wurden. Die Einnahmen aus dem Geschäft mit Lizenzen stieg um 26 Prozent auf über eine Milliarde Euro. Gerade rechtzeitig zum Jubiläum dürfte das viele Aktionäre freuen und für neue Investitionen begeistern. Dadurch notierte die Aktie um mehr als 4% höher. Durch diese Entwicklung konnte SAP sein Versprechen gegenüber den Investoren halten, da nach einem weniger erfolgreichen Quartal ein deutliches Plus im zweiten Quartal vorausgesagt wurde.

Auch die Mitarbeiterzahlen wachsen bei SAP. Die Belegschaft wurde alleine im zweiten Quartal um mehr als 1500 Mitarbeiter aufgestockt und somit beschäftigt der Software Gigant nun fast 60.000 Mitarbeiter.

Das Kerngeschäft der Unternehmenssoftware scheint allen Krisen zu trotzen und zudem wird in die richtigen Märkte investiert wie das immer mehr nachgefragte Cloud-Computing. Zu den Kunden von SAP gehören vor allem Handelsunternehmen und Dienstleister aus der Finanzbranche. Nach der letzten Übernahme sind nun weitere im Gespräch, so will SAP auch den Anbieter Ariba schlucken und für weiteren Wachstum sorgen. Die Übernahme von Ariba soll voraussichtlich im vierten Quartal erfolgen, da das US-Justizministerium noch ein Wort mitzureden hat.

Schreibe einen Kommentar